OEPS Online Portal

Oberösterreichischer Pferdesportverband

Die Aufgaben des Oberösterreichischen Pferdesportverbandes:

Der Oberösterreichische Pferdesportverband ist der vom Österreichischen Pferdesportverband anerkannter Fachverband für das Land Oberösterreich.

Seine Tätigkeit ist gemeinnützig, nicht auf Gewinn ausgerichtet und beinhaltet die Wahrnehmung sämtlicher Interessen des Reit- und Fahrsports. Dazu gehören unter anderem:

Die Ausbildung und Förderung des Reiter- bzw. Fahrernachwuchses, sowohl der Amateure, der Freizeitsportler wie auch der Turnierreiter und Fahrer - immer unter Beachtung der spezifischen Bedürfnisse dieser unterschiedlichen Gruppen.

Die Förderung, Genehmigung und Kontrolle von pferdesportlichen Veranstaltungen jeder Art.

Die Zusammenarbeit mit anderen Reitverbänden, z.B. Verbänden für Ländliches Reiten, für Wanderreiten, für Kleinpferde, sowie mit Pferdezuchtverbänden u.ä.

Die Interessenvertretung der Mitglieder gegenüber dem Österreichischen Pferdesportverband, sowie die Weitergabe der Beschlüsse an die Mitglieder und die Durchführung dieser Beschlüsse auf Landesebene.


Der Verband

Aktuelle Empfehlungen des OEPS bei der Ausübung von Hobby- und Amateurreitsport im April 2021

13.04.2021 - Dem OEPS ist es nach wochenlangen Verhandlungen gelungen nachstehende Freigabe zu erhalten: weiter lesen

WEITERHIN KEINE NATIONALEN UND INTERNATIONALEN VERANSTALTUNGEN

13.03.2021 - Der Österreichische Pferdesportverband hat erneut beschlossen, sich den neuen Empfehlungen der FEI bezüglich den Infektionsschutzmaßnahmen, ausgelöst durch den dramatischen Ausbruch des Equinen Herpesvirus Typ 1 in Europa, anzuschließen. weiter lesen

Neue Verordnung: Sportgruppen mit Kindern/Jugendlichen möglich

12.03.2021 - Die mit 15.3. 00 Uhr in Kraft tretende neue Verordnung bringt für den Sport erste Erleichterungen mit sich. weiter lesen

ZUM SCHUTZ DER TIERE ALLE VERANSTALTUNGEN ABGESAGT

03.03.2021 - Der österreichische Pferdesportverband hat in einer kurzfristig einberufenen Videokonferenz am Dienstag, den 2.3.2021, beschlossen, sich den Empfehlungen der FEI bezüglich den Infektionsschutzmaßnahmen, ausgelöst durch den dramatischen Ausbruch des Equinen Herpesvirus Typ 1 in Europa anzuschließen. weiter lesen